Innerhalb Deutschlands versandkostenfrei bestellen!

0

Ihr Warenkorb ist leer

April 08, 2021 2 min lesen.

Wer hat es nicht schon mal gehört? Die klassische Start-up Garage. Microsoft, Apple und viele andere Weltkonzerne begannen ihre Arbeit in einem Betonkasten mit Tor. Jetzt wollen wir natürlich nicht so überheblich sein und uns mit den genannten Schwergewichten vergleichen. Vielmehr sind diese Geschichten für uns Inspiration und Motivation.

Seit der Gründung von LEMEDIA haben wir aus unseren Wohnungen, getrennt voneinander, an der gemeinsamen Vision gearbeitet. Zu Beginn noch neben dem erlernten Beruf und Studium. Der eine am Schreibtisch in seinem Schlafzimmer, der andere am Esstisch, der ab dem Zeitpunkt kein Esstisch mehr war. Zu Beginn war das alles kein Problem. Die täglichen Aufgaben waren noch klein und der Papierkram hielt sich in Grenzen. Viel schwieriger für uns war die räumliche Trennung. Unsere Kreativität lebt vom direkten Austausch, von wilden Ideen und Wortfetzen, die einfach zusammenhangslos in den Raum geschmissen werden. Das Ideen Ping-Pong am Telefon oder über einen Video Call hat sich bei uns leider nicht bewähren können. Und jetzt?

Jetzt sitzen wir seit einer Woche in unserem gemeinsamen Büro in Köln Kalk. An dieser Stelle möchten wir Paul Sydow und seiner Agentur Altitude einen großen Dank aussprechen. Sie haben uns die Möglichkeit gegeben diesen Traum noch schneller verwirklichen zu können. 

An sich klingt das ja alles gar nicht so aufregend. Für uns ist es allerdings ein riesiger Schritt. Seit unserem Commitment für LEMEDIA, in einem gewöhnlichen Hausflur mit einer Flasche Bier in der Hand, sind wir nun der “Garagen-Phase” entwachsen. Vor unserem ersten Tag im Büro waren wir beide sogar so nervös, dass wir die halbe Nacht wach lagen. Schon komisch wenn man überlegt, dass wir ja jetzt selbstständig sind und niemand uns kontrolliert.

Für die ersten Wochen stehen jetzt erstmal viele organisatorische Sachen an. Und als jemand, der vorher in Krankenhäusern und Praxen gearbeitet hat, muss man sich tatsächlich auch erstmal an einen geregelten Büroalltag gewöhnen. 

Aber schon nach so kurzer Zeit können wir sagen, es war die absolut richtige Entscheidung. Wir freuen uns sehr, euch ab jetzt noch mehr aus unserem Alltag und von spannenden Projekten berichten zu können. Bleibt dabei und seid gespannt.


Schreiben Sie einen Kommentar